Empathie-Test-Auswertung!


20-32 Punkte

Diesem Test zufolge fällt es Dir schwer, Dich in andere Menschen hineinzuversetzen und deren Empfindungen wahrzunehmen. Du bist mit großer Wahrscheinlichkeit wenig empathisch. Es könnte sein, dass Du dadurch ein unbeschwerteres Leben hast. Sorgen anderer gehen Dir vielleicht nicht so nahe, manche Dinge werden gar nicht erst an Dich herangetragen. Es könnte jedoch auch sein, dass Dir wertvolle Erfahrungen im Leben entgehen und dass deine Beziehungen eher an der Oberfläche bleiben.

33-45 Punkte

Du konntest einige Fragen im Test als eher oder sogar voll zutreffend beantworten. Überwiegend hast Du die Fragen für Dich jedoch verneint. Es spricht einiges dafür, dass deine Empathie eher gering ausgeprägt ist. Damit kann jedoch nur ein erster Anhalt gegeben werden. Reflektiere deine eigenen Wahrnehmungen und Empfindungen. Möglicherweise steckt mehr in Dir, als Du bislang erschließen konntest. Verlasse Dich nicht allein auf deine Rationalität!

46-65 Punkte

Du bist mit einiger Wahrscheinlichkeit ein empathischer Mensch. Du hast verschiedene wiederkehrende Merkmale empathischer Personen für Dich bejaht. Vermutlich triffst Du mit deinen Einschätzungen zu den Gefühlen der Menschen in deinem Umfeld oft ins Schwarze und bist ein geschätzter Ansprechpartner für allerlei Lebensfragen. Dies könnte auch daran liegen, dass Du in der Lage bist, Mitgefühl zu entwickeln. Achte mit deinem hilfsbereiten Wesen dennoch darauf, die eigenen Interessen nicht zu vernachlässigen.

66-80 Punkte

Nach diesem Empathie-Test gelingt es Dir gut, Dich in andere Menschen hineinzuversetzen. Du weißt, wie es deinem Gegenüber geht, auch wenn man Dir etwas anderes vormachen möchte. Du bist ein hilfsbereiter Mensch und bist in deinem Umfeld gerade in schwierigen Lebensphasen gefragt. Dass Du Mitgefühl entwickeln kannst, eröffnet Dir erwachsene tiefergehende Beziehungen.

Möglicherweise kann es Dich aber auch an Deine Grenzen bringen, was insbesonders dann geschehen kann, wenn Dir die emotionale Abgrenzung nicht gelingt. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Du die Stimmungen anderer übernimmst und es Dir schwer fällt, bei Dir zu bleiben. Da Du ganz offensichtlich über eine Sensibilität verfügst, könntest Du in einem weiteren Test prüfen, wie sensibel Du bist.


Ein online Test kann nur ein erster Schritt sein. Hast Du mit dem Test Deine Vermutung bestärkt, dass Du ein empathischer Mensch bist? Dann liegt vermutlich die vertiefende Auseinandersetzung mit dem Thema Abgrenzung nahe, damit es Dir nicht zum Nachteil wird, sondern Du mit Deiner empathischen Art, viele Menschen begleiten kannst, ohne Dich dabei zu verlieren!

In meinem Coaching unterstütze ich meine Klienten dabei, die Balance zu finden, für andere da zu sein und dabei sich selbst nicht zu vergessen.  Dabei lege ich bei meinen empathischen Klienten die größte Beachtung auf deren Selbstempathie und Abgrenzungsfähigkeiten und dessen Entwicklung.     Kontaktformular