Energetisches heilen - was steckt dahinter?

„Heilen“ durch Handauflegen bedeutet, dass ich Energien auf meine Klienten / Patienten übertrage, die zur Harmonisierung und Heilung führen können. In dem Moment bin ich „Kanal“ für diese Energien. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Strahlen bzw. Frequenzen, die je nach Bedarf uns zur Verfügung stehen und wechseln können. Bei einigen Behandlungsarten wird die Körpervorderseite berührt, bei anderen der Rücken und / oder den Kopf und auch die Arme und Beine.

Bei der Übertragung können die Klienten / Patienten ein Wärmegefühl erleben, manchmal sogar Hitze, außerdem auch Kribbeln oder Kälte, je nachdem, wie der Körper auf die Aktivierung der Heilstrahlen reagiert. Möglich sind auch Reaktionen in den Zonen/Regionen, die von Krankheitssymptomen betroffen sind. Die Energien schaden niemals und der Klient / Patient nimmt nur das, was er bzw. sie benötigt und will. Es ist keine manipulative Form der Energieübertragung, denn sie dienen dazu, Themen energetisch „freizulegen“ und wenn der Klient / Patient bereit dazu ist, auch „aufzulösen“.

In meiner Arbeit stelle ich niemals Diagnosen. Denn hierfür gibt es Ärzte und Heilpraktiker. Auch kann ich kein Heilungsversprechen abgeben, denn das bestimme ich nicht und liegt auch nicht in meiner Macht.

Aber das ist oftmals auch nicht wichtig, für das Symptom einen Namen zu haben. Denn es geht vielmehr darum, die Zusammenhänge und was vielleicht dahinter steht, zu verstehen. Denn aus meiner Erfahrung kann es eine Botschaft sein - von der eigenen Seele, der Ahnen oder ein Anzeichen dass das System innerhalb der Familie (z.B. bei Kindern) wieder in Ordnung gebracht werden muss.

Auch können unverständliche Symptome uns dahingegen aufmerksam machen, dass z.b. unterdrückte Wut oder eine ungesünde Schuld als Thema vorherscht. Diese Energie ist sehr oft demjenigen nicht mehr bewusst, vor allem, wenn die Ursache/Geschehen schon sehr lange zurück liegt. Denn nur weil ich es nicht mehr spüre, heißt es nicht, dass es nicht mehr da ist. Auch das ist ein ganz großer Irrtum, dem man sehr gerne unterliegt. Gerade Geschehnisse die sehr lange zurückliegen, meistens aus der Kindheit, dürfen, nein müssen nochmals angeschaut werden. Wir unterschätzen unsere verletzten "inneren" Kindern, ob mit 3, 8 oder 12 Jahren. Ja, ich rede ganz bewusst von mehreren - denn wir haben Erfahrungen öfters in unterschiedlichem Alter erlebt, und dem nach auch unterschiedlich abgespeichert.

Denkt immer daran: Energie ist unsterblich und kennt keine Zeit und Raum - sie ist Allgegenwärtig und überdauert alles!



Mediales heilen - eine weitere Komponente

Was versteht man unter mediales Heilen? Ich nehme noch zusätzliche Informationen auf, die für vielen Menschen als „para-normal“ gelten, was es nicht ist. Im Grunde habe ich nur meinen „Regler“ weiter auf als die Anderen, die das nicht können bzw. nicht wollen. Von der Veranlagung haben es alle Menschen mit bekommen, aber viele wollen es nicht weil es auch ein Entwicklungsweg beinhaltet, der nicht ganz einfach ist. Also, die verstärkte Wahrnehmung in Form von Hellfühlichkeit, Hellsichtigkeit sowie das Channeln begründen die Medialität, die meine Arbeit im energetischen heilen mit Informationen bereichert, die den Hilfe suchenden Menschen nicht oder nicht in der erforderlichen Klarheit bewusst sind. So kommen wir auf den Kern des Symptoms.

Die Botschaft dahinter zu verstehen, war für mich immer ein Schlüsselerlebnis!


             Über mich   -  Angelika Deininger


„So vielfältig und vielschichtig ist mein Alltag und genau so bin auch ich.“

Mit der Frage, was ich alles kann und mache und wie ich dabei noch Zeit für meine Spiritualität und Weiterentwicklung finde, sage ich nur: „genau das bin ich und liebe ich. Denn dadurch ist jede Situation, jede Begegnung und jede Minute auf dieser Erde eine erkenntnisreiche Entdeckungsreise. Und wie schön ist es, immer wieder bei sich selbst anzukommen.“

1967 geboren, kam ich bereits in den 90-er Jahren mit spirituellen Themen in Berührung. Hier eine Übersicht meiner Einweihungen die ich bis Ende 2018 erhielt:

▶  1. & 2. Grad in die Seelenlichtenergie® seit 2018

▶  5. & 6. Grad als Reiki-Großmeisterin seit 2015

▶  Zonar, Anch und Sea Breeze seit 2014

▶  Weisheitssymbol Dai Kiro Se seit 2014

▶  Reiki-Meisterin nach Dr. Mikao Usui seit 2013

▶  1. - 3. Grad Full Spectrum Healing seit 2009

▶  Halschakra & Herzchakra seit 2004

▶  2. Grad Reiki nach Dr. Mikao Usui seit 2003

▶  1. Grad Reiki nach Dr. Mikao Usui seit 2002


Mich kann man nicht in eine Schublade stecken. Dieser Versuch haben schon viele unternommen und sind kläglich daran gescheitert. Der Mensch hat so viele Begabungen, Fähigkeiten, Veranlagungen, Wünsche und Hoffnungen - ob bewusst oder unbewusst -  die entdeckt und gelebt werden wollen. Glaubt niemals dass Ihr nur das sind, was die Anderen glauben was Ihr sein solltet. Geh auf die Reise und Suche nach Dir selbst, denn in Dir liegt das ganze Universum, das meistens nur sehr tief begraben ist.



Wichtiger Hinweis:

Am 2. März 2004 entschied das Bundesverfassungsgericht (AZ: 1 BvR 784/03): "Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Hand-auflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis." Die angewandten Heilungstechniken bieten Möglichkeiten für das persönliche Wachstum für Körper, Geist und Seele und stellen keinen Ersatz für eine medizinische, psychiatrische oder psychologische Behandlung dar. Energetisches und mediales Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Es werden keine Heilbehandlungen im Sinne des Heilpraktikergesetzes durchgeführt.

 

Falls Du/Sie unter akuten gesundheitlichen oder psychischen Erkrankungen leidest/leiden, empfehle ich Dir/Sie einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten Deiner/Ihrer Wahl aufzusuchen.